POTHEAD

(Ersatztermin)
11.03.2017 | Einlass: 20:00 | VVK: 23,50 € Tickets

Pot Of Gold

1991 kamen Gitarrist und Sänger Brad und der Bassist Jeff Dope aus Amerika während einer gemeinsamen Urlaubsreise nach Europa. Ihr Weg führte sie über Amsterdam und München nach Berlin Kreuzberg, den Ort, der sie seitdem nicht mehr los ließ. Hier spielten POTHEAD ihre ersten Konzerte und begannen, viele Alben aufzunehmen. Im Jahr 1998 wurde das bandeigene Label Janitor Records gegründet, über das seitdem alle Alben selbst produziert und das gesamte Pothead-Merchandise vertrieben wird.

Nach fast 20 Jahren feiern Pothead den Re-Release ihrer ersten EP „Pot Of Gold“. Und natürlich erwartet die Fans nicht nur eine trockene Nachpressung der kleinen goldenen Scheibe von 1998. Damals mit sieben Tracks veröffentlicht, erscheint „Pot of Gold“ nun mit acht (auch unveröffentlichten) Songs – zunächst als CD/EP für Freunde des Vinyls folgt eine LP. Pothead – eine Band, die sich ganz einfach erdiger und ehrlicher Rockmusik verschrieben hat.

www.pothead.de