KREATOR

w/ WOJCZECH (HRO) + FULL ASSAULT (SN)
08.06.2018 | Einlass: 19:00 | VVK: 34,35 € Tickets

Das Ding nach vorne bringen

Eins steht fest: Es gibt nicht besonders viele Bands mit einer so langen und mannigfaltigen Geschichte wie KREATOR, denen es auf ähnlich faszinierende Weise immer wieder gelingt, sich künstlerisch in Frage zu stellen, herauszufordern, neue Horizonte zu erforschen – und darüber dann zu hochexplosiven, absolut relevanten Ergebnissen zu kommen. Bestes Beispiel: Das im Januar 2017 erschienene Album „Gods Of Violence“. Mit der insgesamt 14. Platte ist den Essener Thrashern ein auch für diese Karriere außergewöhnlich vitales und besonderes Werk gelungen, das seine unbändige Kraft aus dem wild schlagenden Herzen einer der besten und vielseitigsten Metal-Bands aller Zeiten schöpft. „Gods Of Violence“ lebt, atmet und pulsiert!

Kreator sind sich der Gefahr bewusst, die eine so lange Karriere wie die ihre mit sich bringt. Sich immer wieder in Frage zu stellen, Entwicklungen voranzutreiben, nicht im Gestern zu verharren – aus diesen Fähigkeiten beziehen sie ihre ungebrochene Relevanz. Dass all diese Dinge gewährleistet bleiben, spricht auch für den Kameradschaftsgeist, der diese Musiker verbindet. In der Außendarstellung mag Mille als Mastermind und Frontmann präsenter sein als die anderen. Aber: „Kreator sind ganz klar eine Band“, wie er sagt. Und zwar eine, in der jeder seine klar definierten Aufgaben hat: Wahnsinnsbassist „Speesy“ Giesler ist auch eine große Hilfe in organisatorischen Fragen, „Ventor“ Reil besorgt den Beat und alle möglichen anderen Sachen – und der seit 2001 bei Kreator spielende Gitarrist Sami Yli-Sirniö ist „das musikalische Genie“, wie Mille sagt. „Während wir anderen Autodidakten sind, ist Sami der totale Musiker, der schon Konzerte im Opernhaus gespielt hat.“ Grundsätzlich ist es also so: Mille denkt sich den Rahmen aus, den die anderen drei dann mit ihren Ideen und Charakteren füllen. „Eine Band ist ein Organismus“, sagt er. „Ich bin ein sehr großer Fan davon, so lange wie möglich in einem stabilen Line-up zu spielen. Man muss ehrlich miteinander sein, darf Auseinandersetzungen nicht scheuen und sollte das eigene Ego auch mal zur Seite schieben. Wir sind ein Team.“ Das Ding nach vorne bringen: Darum geht es mindestens seit 1985.

Line-up:
Mille Petrozza | Gesang, Gitarre
Sami Yli-Sirniö | Gitarre
Christian Giesler | Bass
Ventor | Schlagzeug
www.kreator-terrorzone.de | www.facebook.de/kreatorofficial

Fr 08.06.2018 | Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr
https://www.facebook.com/events/1562848250419483/