HAUDEGEN w/ Block

Blut, Schweiß & Tränen-Tour 2017
23.11.2017 | Einlass: 19:00 | VVK: 33,10 € Tickets

Haudegen

Blut, Schweiß & Tränen-Tour 2017

„Dieses Mal kriegen alle alles!“
Hagen Stoll und Sven Gillert sind zusammen HAUDEGEN. Mit ihren Texten von Freundschaft, Liebe und Loyalität berühren sie Millionen von Herzen. Mit ihrem Independent-Label „Blut, Schweiß und Tränen“ schlagen Haudegen nun ein neues Kapitel in ihrer Karriere auf: Major-Label war gestern. Auf ihrem neuen Dreifach-Album „Blut, Schweiß und Tränen“ halten sie nichts zurück. Die drei Alben „Blut“, „Schweiß“ und „Tränen“ sind unabhängig voneinander erhältlich und stehen jeweils für eine andere Seite von Haudegen: Blut ist der Kopf, Schweiß das Herz und Tränen die Seele. Ob hart, hymnisch und herzlich oder emotional – dieses Mal geben Haudegen alles! Das Album erschien im Juli 2017. Am 23. November 2017 machen Haudegen im M.A.U. Club Rostock Station.

Haudegen verstehen es, die Komplexität des Lebens auf drei verschiedene Platten zu pressen. „Wir sind ja nicht immer in der gleichen Stimmung, sondern haben – wie jeder Mensch auf dieser Welt – je nach Situation verschiedene Gefühlslagen“, erklärt Sven Gillert, „mal schwitzt der Körper, mal blutet er, mal weint er“. Ein wichtiges Album – nicht nur musikalisch: „Wir haben dieses Dreifach-Album komplett unabhängig voneinander produziert. Das ist eine Art Befreiungsschlag. Wir hatten davor nie die Möglichkeit, alle unsere künstlerischen und musikalischen Nuancen auf einmal zu zeigen“, erklärt Hagen.

Ein Haudegen ist einfach ein Typ, den du kennenlernen musst. Und eine Seite zu kennen, reicht einfach nicht aus. Deswegen auch die Dreifach-Platte“, sagt Hagen. Mit der Platte „Blut“ verleihen Haudegen ihrer Wut Ausdruck. Die beiden präsentieren sich laut und auch etwas stur. Es ist das Album, das Haudegen schon immer machen wollten, das ihnen aber lange verwehrt blieb. „Schweiß“ ist das typische Haudegen-Album der vergangenen Jahre: Hier machen Hagen und Sven keine Experimente. Sie machen einfach ihr Ding, singen Hymnen über die Freundschaft und das Leben. Wenn es nach ihnen geht, ist das Album der legitime Nachfolger von „Lichtblick“. Das Album „Tränen“ ist die ruhige, melancholische Seite: Hagen und Sven lassen ihren Tränen freien Lauf. Sie sind zwar roughe Typen, aber sie sind auch Freunde, die mit einfachen Worten berührende Balladen erzählen können.

HAUDEGEN drehen das größte Musikvideo aller Zeiten!
Die Berliner Band Haudegen dreht auf ihrer kommenden „Blut, Schweiß & Tränen“- Tour das größte Musikvideo aller Zeiten! Jeder Konzertbesucher hat die Möglichkeit, ein Teil von „Blut, Schweiß & Tränen – der Film“ zu werden. Haudegen werden auf der gesamten Tour von einem Kamerateam begleitet, das das Publikum bei diversen Song-Refrains filmen und verewigen wird. Die Fans werden also ein ganz besonders wichtiger Teil des Videos sein. „Blut, Schweiß & Tränen – der Film“ wird dadurch zu einem exklusiven Souvenir. Sei dabei!
www.haudegen.com | www.facebook.com/Haudegen

 

Support: BLOCK
Hinter BLOCK steht Michael Pöttinger, der seine Vielseitigkeit als leidenschaftlicher Musiker, begeisterter Craftbierhersteller und progressiver Kultfilmproduzent auslebt. So genießt er in der Filmlandschaft als Produzent der international erfolgreichen 35mm-Horrorkomödie „Legion of the Dead“ bereits weltweiten Kultstatus. Aktuell verwirklicht der Vollblutmusiker das Großprojekt Block, das seine eigene Lebensart widerspiegelt: Frei, unkonventionell, genussvoll, feinsinnig, ambitioniert und unbeirrt. Das Debüt-Album „Hitparade“ erschien im Oktober 2017. Musikalisch erschafft Block druckvolle und höchstpersönliche Musik. Dabei wird der Sound des ursprünglichen Punk und der künstlerische Facettenreichtum der Neuen Deutschen Welle salonfähig verpackt in treibende Hymnen und gefühlvolle Balladen. Gepaart mit aktuellen Themen und deutschen Texten entstehen überraschend eigenständige Kompositionen, die ins Ohr gehen. Block etabliert mit dieser wunderbaren Kombination Salon-Punk als neues Genre.
www.block-band.de

Do 23.11.2017 | Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr