FLO MEGA w/ Lenny

BÄMS! Tour 2019
23.04.2019 | Einlass: 19:00 | VVK: 31,25 € Tickets

Flo Mega

BÄMS!

Nachdem FLO MEGA 2018 auf kleiner exklusiver Clubtour war, kommt er 2019 mit seinem kommenden dritten Studio-Album zusammen mit seiner neuen Band the KBC’s für die ganz große Show auf „BÄMS!“ Tour. Flo Mega, das ist Straße im straußenhaften Ballkleid von Rick James, Marvin Gaye in der Hose von Westernhagen, Ol´ Dirty Bastard in Worpswede und Tina Turner beim Backspin. Das ist Musik mit Grund. Musik mit Geschichten von den Straßen in 1001 Stadt. Wenn Stadt zur Bühne wird. Und Bühne ist da, wo Flo Mega ist. Er ist der Soulman, der Traurige, der Leidende. Flo Mega ist Hiphop und Hiphop ist Soul ist Pop. „Ich bin ein Freigeist, ein Entertainer, ein unverschnörkelter Sänger, der nicht problematisiert, sondern vielfältig arbeitet und Lebensfreude schenkt“, sagt Flo über sich. Live erwartet die Fans eine Essenz aus zwei Chartalben, dem Überraschungs-Vize-Sieg beim Bundesvision Songcontest 2011, unzähligen Veröffentlichungen, hunderten Bühnen und einem Vierteljahrhundert Musik. Die „BÄMS!“ Tour 2019 verspricht ehrliche und pure Unterhaltung von Herzen.

Flo Mega, das Original – ein auf natürliche Art und Weise eigensinniger Typ mit kräftigen Muskeln im Gehör, in der Stimme und in den Fingerspitzen. Auch wenn es nach den LPs „Die wirklich wahren Dinge“ (2011) und „Mann über Bord“ (2014) ruhig um den Sänger geworden schien, blieb der Bremer umtriebig. So kehrte er 2016 zurück zu seinen musikalischen Wurzeln, veröffentlichte die Rub-A-Dub EP „Zebra“, inklusive dem Ohrwurm „Marlboro Mann“, sowie eine EP mit Herbert Grönemeyer-Reggae-Covern unter dem Titel „Luxus“. Er tourte durch Deutschland, spielte zahlreiche Festivals und stand mit Musikern wie Omar, Fetsum, Gentleman oder als Support für Die Fantastischen Vier auf der Bühne. Die Fanta 4 verhafteten ihn direkt für ein Feature auf ihrem aktuellen Album; als gerngesehener Vocal-Gast erscheint er auch auf Alben von Mark Forster, Moop Mama, Die Rakede oder Nico Suave.

Di 23.04.2019 | Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

Foto: Florian von Besser